Gesundheitspolitik

Die soziale Krankenversicherung ist auf Grund der steigenden Lebenserwartungen und der immer besseren medizinischen Möglichkeiten unter Druck. Zusätzlich wurde die soziale Krankenversicherung durch zahlreiche gesetzliche Verpflichtungen über Gebühr belastet. Eine bestmögliche, für jeden leistbare gesundheitliche Versorgung ist unter dem Diktat der vermeintlich leeren Kassen in Gefahr. Rücken wir die Dinge zurecht!

 

  • Das Prinzip einer solidarischen Finanzierung muss beibehalten werden. Selbstbehalte widersprechen diesem Prinzip und sind daher abzulehnen.
  • Eine finanzielle Abdeckung versicherungsfremder Leistungen ist vordringlich.
  • Die Spitäler sind mit ausreichenden finanziellen Mitteln auszustatten, um die Überlastung des Personals einzudämmen.
  • Die Finanzierungsbasis des Gesundheitssystems muss durch Einbeziehung von Vermögen und Wertschöpfung erweitert werden.
  • Gesundheitsförderung und Prävention müssen ausgebaut, Patientenrechte gestärkt werden.
  • Durch die Registrierung der MitarbeiterInnen in Gesundheitsberufen sollen Qualifikationen dokumentiert und damit hohe Qualität durch gut ausgebildete Pflegekräfte sichergestellt werden.